Schnellzugriff

Bereichsmenü

Das Vereinsjahr 2008

Was ist vom Jahr 2008 des Erinnerns wert? - Zunächst natürlich die partielle Neubesetzung des Vereinsvorstandes: Auf Herrn Prof Dr. Günther Weiß, verstorben im März 2007, folgte als Schriftführer Herr Prof Dr. Ferdinand Kramer, auf Herrn Dr. Hans Peter Linss, verstorben im Juli 2007, als Schatzmeister Herr Prof. Dr. Berthold Eichwald. Die Verstorbenen haben wir nicht vergessen; den Nachfolgern wünschen wir Umsicht und eine glückliche Hand bei ihrer Arbeit zum Wohle des Vereins.
 
Diese Interna freilich verblassen vor dem glänzenden Jubiläum der Bayerischen Staatsbibliothek. 450 Jahre ist sie alt geworden und hat dies mit einer schier endlosen Folge von Vorträgen, Lesungen, Konzerten und Ausstellungen gebührend gefeiert. Der sehr ansprechend gestaltete Veranstaltungskalender mit seinen gut zwei Dutzend Nummern ist wohl des Aufhebens wert.
 
Ungeplant, aber höchst passend, fügte sich in diesen Rahmen der Erwerb der fünf noch nicht im Besitz der Bayerischen Staatsbibliothek befindlichen Bände der Ottheinrich-Bibel. Das Ereignis führte den Ministerpräsidenten samt Wissenschaftsminister ins Haus. ZEIT-Stiftung und Deutscher Bibliotheksverband rundeten schließlich das Jahr mit der Ehrung der Bayerischen Staatsbibliothek als "Bibliothek des Jahres 2008". Diese Auszeichnung ist der einzige deutsche Bibliothekspreis, erfreulicherweise dotiert mit 30.000 Euro. Die Förderer und Freunde gratulieren herzlich.
 
Geld beschäftigte in diesem finanzpolitisch turbulenten Jahr naturgemäß auch die Förderer und Freunde. Mehr als 125.000 Euro haben sie zugunsten der Bayerischen Staatsbibliothek ausgegeben. Mit mehr als 40.000 Euro unterstützten sie die Veranstaltungen des Jubiläumsjahres, fast ebensoviel floß in die Bestandsvermehrung. Gekauft wurden unter anderem Münchener Ortsansichten des 19. Jahrhunderts (19.000 Euro) und orientalische Handschriften (18.900 Euro). Für die Restaurierung zweier Kästchen, in denen die Reisetagebücher König Ludwigs I. aufbewahrt werden, gaben die Förderer und Freunde 8.800 Euro, mit mehr als 7.000 Euro finanzierten sie Werkverträge im Bereich der Orient- und Asienabteilung, und gut 16.000 Euro gaben sie für Maßnahmen der Bestandserhaltung. Ein herzliches Dankeschön Ihnen und allen Spenderinnen und Spendern, die dies möglich gemacht haben.
 
Ausgaben der Förderer und Freunde zugunsten der Bayerischen Staatsbibliothek (EUR):
Ausstellungen
2.266
Jubiläumsjahr 2008
43.892
Internat. Bibliotheksfußballturnier
3.000
Erwerb Münchener Stadtansichten
18.980
Erwerb von Handschriften
21.247
Bestandserhaltende Maßnahmen
16.599
Honorare für Vorträge und Konzerte
600
Werkverträge in der Orient- und Asienabteilung
7.320
Restaurierung der Schränkchen für die Reisetagebücher König Ludwigs II.
8.806
Erchließung von Nachlässen
2.849
Insgesamt 125.559