Schnellzugriff

Bereichsmenü

Das Institut für Buch- und Handschriftenrestaurierung

Das nötige Know-how, um Handschriften und wertvolle Drucke behutsam und sachgerecht zu restaurieren, ist seit langem vorhanden. Mit dem Institut für Buch- und Handschriftenrestaurierung (IBR) und mit der dem Institut angeschlossenen Fachakademie zur Ausbildung von Buch- und Handschriftenrestauratoren beherbergt die Bayerische Staatsbibliothek Institutionen von internationalem Ruf, die im Laufe ihres Bestehens viele hundert Handschriften und Drucke vor dem Verderben bewahrt haben. Stücke von unschätzbarem Wert, das Gebetbuch Ottos III., das Evangeliar Heinrichs des Löwen, das Bernward-Evangeliar, das Quedlinburger Evangeliar, die vor einigen Jahren vom Hause Fürstenberg spektakulär verkaufte Handschrift C des Nibelungenlieds und viele andere Kostbarkeiten sind dort restauriert worden. Aber - der  Schadensfälle sind zu viele. Die Bibliothek braucht dringend die Hilfe gewerblicher Restauratoren, kann die Mittel hierfür aber nicht im nötigen Umfang aufbringen.
 
Helfen auch Sie! Mit einer Buchpatenschaft!
 
 
 Ja - ich möchte eine Buchpatenschaft übernehmen
 
 Ja - ich möchte eine Buchpatenschaft verschenken